Clubmeisterschaft 2017

Am Wochenende vom 19. und 20.August fand die alljährliche Clubmeisterschaft des Tennisclub Sirnach statt. Es wurden nicht nur die neuen Clubmeisterinnen und -meister gesucht – es wurde auch getanzt.

«Dank des guten Wetters konnte der Spielplan eingehalten werden und alles ging reibungslos über die Bühne», sagt Spielleiter Athanas Stillhart im Anschluss an die letzte Partie. Verteilt auf zwei Tage wurden in zehn verschiedenen Kategorien insgesamt 28 Halbfinal- und Finalspiele ausgetragen. Am Sonntagabend wurden dann an der Siegerehrung zwölf neue Clubmeisterinnen
und Clubmeister ausgezeichnet. Darunter waren übliche Verdächtige wie Jürg Randegger, der in der Kategorie «Herren Einzel» bereits zum achten Mal den Wanderpokal mit nach Hause nehmen darf. Auch für die erst 15-jährige Nicole Zurbriggen, Siegerin im Dameneinzel, ist es nicht der erste Titel. Neu in die Siegerliste eintragen konnten sich hingegen Tobias Burri und Noel
Scholz, die Sieger der beiden Juniorenkategorien.

Tanzende Tenniscracks
Ein grosses Highlight des Wochenendes fand am Samstagabend abseits der Tennisplätze statt. Kaum war der letzte Punkt ausgespielt, wurde im Clubhaus eine Konzertbühne eingerichtet und im Materialunterstand eine Bar aufgestellt. Die Band ROOM 207 weckte bei vielen Mitgliedern und Gästen die Tanzlust und es wurde unter freiem Himmel ausgelassen gefeiert. «Die beiden Jungs hinter der Bar hatten zeitweise alle Hände voll zu tun», erinnert sich Clubpräsident Marcel Gemperle. Er blickt auf einen gelungenen Anlass zurück und freut sich bereits auf nächstes Jahr: «Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich so viele Leute auf der Anlage treffen und gemeinsam das Vereinsleben geniessen.»

Zu den Bildern
Mehr zur Clubmeisterschaft im Clubmagazin «Inside TC Sirnach»